e-Commerce Referenzierung
Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit im Netz und holen Sie mehr Besucher auf Ihre Website. Aktivieren Sie eine Vielzahl an Kanälen für Ihre Kundenakquise: natürliche Suchmaschinenoptimierung, Werbung, soziale Netzwerke, Marktplätze, Vergleichsportale, etc.
arrow_downward

Publikum und Sichtbarkeit

Eine Strategie für effiziente Multikanal-Referenzierung, die Sie sichtbar macht und hochwertige Besucher auf Ihre Seite bringt

Das Ziel Ihrer e-Commerce-Website ist es, Ihre Besucher zu Kunden zu machen. Die Akquise von Besuchern ist also ein entscheidender Baustein für Ihren Erfolg.

Der Weg dieser Besucher auf Ihre Seite kann mehrere Tage dauern und mehrere Schritte erfordern: Nutzung einer Suchmaschine, Preisvergleiche, Sichten von Kundenmeinungen, geolokalisierte Suche, Diskussionen mit Freunden über soziale Netzwerke, etc.

Verfolgen Sie den Weg Ihrer Kunden (Customer Journey), um Ihre ganz eigene Strategie für die weltweite und wettbewerbsfähige Kundenakquise herauszufinden. Die Grundidee dahinter muss immer sein, auf mehreren Kanälen auffindbar zu sein – also dort, wo Ihre zukünftigen Kunden auf Sie stoßen könnten.

Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit mit folgenden Wachstumsmotoren:

  • Suchmaschinen-Optimierung (SEO)
  • Werbung(SEA) : Google Ads, Shopping und Display, Facebook-Werbung, etc.
  • Social (SMO) : soziale Netzwerke und Community
  • Marktplätze und Vergleichsportale
Gehen Sie für die Customer Journey wirklich von A bis Z: Kombinieren Sie die Steigerung Ihrer Sichtbarkeit mit Inbound- und Outbound-Marketing, um einerseits Besucher auf Ihre Seite zu holen (Inbound) und um sie auf der anderen Seite zu suchen (Outbound).

Beim Inbound-Marketing planen Sie mehrere Aktionen um ein Schlüsselelement herum, dessen Inhalt und Zweck für den Kunden von Interesse ist und ihn auf Ihre Seite bringt (Content Marketing). Integrieren Sie insbesondere SEO-Kampagnen, Werbung in sozialen Medien, Whitepaper, Newsletter, Kundenmeinungen, Lead-Nurturing-Techniken (Prozesse, mithilfe derer die Kundenbindung über Marketing zu Nutzern aufrecht erhalten wird, die noch nicht kurz vor dem Kauf stehen)

Exploitez aussi le côté outbound marketing (ou marketing sortant) pour diffuser votre message auprès des consommateurs, pour aller les « chasser » en somme. Parmi les techniques les plus pertinentes pour construire votre stratégie outbound, pensez par exemple à des campagnes de publicité média et hors-média (télévision, presse, radio), emailings ou SMS, SEA et SMO …

Découvrez
nos articles

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Wertvolle Ratschläge für
Ihre Strategie zur e-Commerce-Referenzierung

Es gibt keine Zauberformel für die Sichtbarkeit eines Online-Shops!

Kaufvorgänge sind nicht linear: Man sucht, vergleicht, kauft oder bricht den Kauf aus unterschiedlichsten Gründen wieder ab. Es ist also besonders wichtig, eine Multikanal-Strategie für Ihre internationale Referenzierung aufzubauen.

Der Schlüssel zum Erfolg basiert demzufolge auf der Durchführung von Statistiken und der Messung des ROI (Return on Investment) für jede Quelle Ihres Traffics. Das Ziel dabei:

  • einerseits die effizientesten Kanäle herauszufiltern und in diese mehr Energie zu stecken (diese können je nach Funktion des Produktes und Ihrer Zielgruppe schwanken),
  • und andererseits das zu reproduzieren, was funktioniert – eine besonders hohe Konversionsrate bei Google Ads oder Facebook, eine Zunahme des Traffics und der Verkäufe durch ein Vergleichsportal oder auch die Präsenz auf einem neuen Marktplatz.
Die Idee: mehr Traffic bei weniger Akquisekosten. Neben diesen Techniken zur Steigerung Ihrer Sichtbarkeit gibt es verschiedene Tools von Google, mithilfe derer Sie mit Ihrer Seite noch bessere Ergebnisse erzielen können. Hierzu gehören insbesondere:

– Test My Site zur Optimierung der Geschwindigkeit Ihrer Seite

– Rich Answers und andere Rich Cards zur Steigerung der Suchergebnisse,

– TrueView für Shopping und zur Referenzierung Ihrer Produkte in Videos YouTube,

– etc.

Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Die Suchmaschinen-Optimierung SEO (Search Engine Optimization) ist ein Zusammenspiel von Techniken zur Steigerung der Präsenz Ihrer Website in den Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo und anderen. Optimieren bedeutet hier, Sie unter den ersten Suchergebnissen zu platzieren. Denn immerhin 75 % aller Nutzer von Suchmaschinen bleiben bei ihren Recherchen ausschließlich bei Ergebnissen der ersten Seite (Quelle: Arekestall).
Bevor Sie jedoch mit SEO anfangen, gilt es zunächst den Giganten Google wirklich zu verstehen. Das Ziel einer Suchmaschine ist es seit den 90er-Jahren, dem Internet-Nutzer genau die Informationen zu liefern, die sie suchen, und ihnen hierfür die bestmöglichen Ergebnisse vorzuschlagen.

Die Reihenfolge der angezeigten Ergebnisse ist jedoch nicht menschlichen Ursprungs. Hier arbeiten Algorithmen im Hintergrund, die mit unterschiedlichen Parametern arbeiten. Zu diesen Parametern gehören bestimmte Schlüsselwörter, das Alter der Domain, die Anzahl der Links, technische Aspekte, Beschreibungen, die Anzahl „interessanter“ Seiten, die Aktualität der Informationen und auch die Aktivität in sozialen Netzwerken.

Sie müssen also immer im Hinterkopf behalten, dass sich Ihre SEO-Strategie auf drei Grundpfeiler stützt:

  • Inhalt,
  • Links (netlinking),
  • technische und strukturelle Optimierung.

Was sind nun also die Vorteile von SEO für Ihren e-Commerce? Ganz einfach: Sie generieren so hochwertigen Traffic, der auch auf lange Sicht erhalten bleibt. Und das zu einem fairen Preis.

Der einzige Haken: Eine SEO-Strategie beginnt schon mit dem Aufbau der Seite und verlangt stetige Arbeit. Die häufigen Änderungen der Suchmaschinen-Algorithmen wirken sich auf die Performance aus und erfordern daher kontinuierliche Arbeit an Ihrer Search Engine Optimization.

Unser Ratschlag:

  • Definieren Sie Ihre inhaltlichen Strategien und Ihr Netlinking von Anfang an möglichst präzise. Unsere Experten begleiten Sie bei der Positionierung Ihrer Seite und arbeiten mit Ihnen auch auf lange Sicht an der Optimierung der Suchergebnisse.
  • Parallel dazu unterstützt Sie eine SaaS-Plattform, die Ihre Seite von Anfang an mit SEO-relevanten Techniken aufbaut. So müssen Sie sich keine Gedanken um technische Aspekte machen. Diese Kombination verspricht vorausschauende Optimierung für Ihre Suchergebnisse im großem Maßstab. Das Ergebnis sind zufriedene Kunden mit einer SEO-freundlichen Lösung, die den neuesten technischen Anforderungen von Suchmaschinen wie Google voll und ganz entsprechen.
Ein inspirierendes Beispiel: Lydie Ulpat, co-fondatrice du site de vente en ligne Lyly la Comtesse (marque de vêtements grande taille pour femme), confie l’optimisation de sa stratégie SEO à l’un de nos consultants en référencement depuis 5 ans. Les résultats : après seulement un an de suivi, le site était positionné en première page de Google sur 500 expressions, et aujourd’hui, c’est le cas pour plus de 800 mots clés !

Fokus auf lokale Referenzierung

Geolokalisierung basiert auf Suchergebnissen für einen Ort, der für den Nutzer von Interesse ist. Sie ist eine der bedeutsamsten Entwicklungen von Suchmaschinen der letzten Jahre.

Hier einige Zahlen zu geolokalisierten Suchen:

  • 25 % der Anfragen auf Google beziehen sich auf lokale Suchen,
  • 85 % der Interner-Nutzer haben bereits nach ortsansässigen Unternehmen im Internet gesucht,
  • 88 % der lokalisierten Suchen über das Mobiltelefon führen innerhalb von 24 Stunden zu einem Seitenbesuch!

Sie sind ein Click-and-Mortar-Unternehmen, das traditionelle Verkaufswege mit dem Online-Vertrieb kombiniert? Integrieren Sie lokales SEO in Ihre Referenzierungs-Strategie, um Ihre Sichtbarkeit im Netz zu steigern und kaufbereite Besucher an einem bestimmten Ort Ihres Einzugsgebietes zu erreichen.

Entgeltliche Referenzierung (SEA)

Search Engine Advertising (SEA) steht für Werbung in Suchmaschinen und sozialen Netzwerken.

Diese entgeltliche Referenzierung verfolgt das Ziel eines hochqualifizierten Traffics über Schlüsselwörter nach dem Modell Kosten pro Klick. Man spricht hierbei auch von „gesponserten Links“ oder davon, dass der Inserent (sprich: der Verkäufer) für jeden Klick auf seine Anzeige bezahlt.

Unter allen Werbeformen im Internet ist der „Motor“ Google Ads absolut unverzichtbar. Er vereint alle wichtigen Werbe-Tools: Suchmaschine, Display, Shopping, YouTube und Gmail.

Über die Hälfte aller Internet-Nutzer verwendet gesponserte Links bei der Suche nach einem Produkt (Quelle: IFOP). Möchten auch Sie das volle Potenzial von SEA für Ihren e-Commerce nutzen? Hier sehen Sie alle Vorteile auf einen Blick:

  • direkte Sichtbarkeit von Ergebnissen,
  • Zugang zu einem sehr großen Publikum,
  • Zuspitzung auf eine bestimmte Zielgruppe in Abhängigkeit von Zeit und Ort,
  • genaue Kontrolle des ROI.

Wenngleich entgeltliche Referenzierung unumgänglich ist, hat sie trotz allem ihre Grenzen:

  • regelmäßige Erhöhung der Kosten in Abhängigkeit vom Konkurrenzdruck (die Positionierung der Ergebnisse funktioniert nach einem Auktions-System, bei dem sich Konkurrenten häufig gegenseitig überbieten)
  • man braucht fundierte Erfahrung mit ROI bei der Erstellung von Kampagnen.
Unser Ratschlag:

  • Definieren Sie Ihre inhaltlichen Strategien und Ihr Netlinking von Anfang an möglichst präzise. Unsere Experten begleiten Sie bei der Positionierung Ihrer Seite und arbeiten mit Ihnen auch auf lange Sicht an der Optimierung der Suchergebnisse.
  • Parallel dazu unterstützt Sie eine SaaS-Plattform, die Ihre Seite von Anfang an mit SEO-relevanten Techniken aufbaut. So müssen Sie sich keine Gedanken um technische Aspekte machen. Diese Kombination verspricht vorausschauende Optimierung für Ihre Suchergebnisse im großem Maßstab. Das Ergebnis sind zufriedene Kunden mit einer SEO-freundlichen Lösung, die den neuesten technischen Anforderungen von Suchmaschinen wie Google voll und ganz entsprechen.
Ein inspirierendes Beispiel: Jean-Patrick Durand, Leiter der Online-Mercerie mercerie-durand.com, vertraut den Experten von Oxatis seit 2014, wenn es um Werbekampagnen geht. Nur drei Monat nach der ersten SEA-Kampagne waren Ergebnisse spürbar: Die Konversionsrate hatte sich verdoppelt und sein Einsatz hatte sich mehr als verdoppelt.

Kombination aus SEO und SEA: globale Strategie SEM

Steigern Sie Ihre Bekanntheit bei Ihrem Zielpublikum. Arbeiten Sie mit Ihrer e-Commerce-Website gleichzeitig an SEO-Kampagnen und entgeltlicher Referenzierung, um eine globale Strategie aufzubauen: Search Engine Marketing (SEM).

  • Kampagnen mit gesponserten Links verhelfen Ihnen zu schnellen Verkäufen direkt zu Beginn Ihrer Aktivitäten sowie während des Schlussverkaufs oder bei der Vorstellung eines neuen Produktes.
  • Die organisch optimierte Positionierung Ihrer Seite in den Suchergebnissen steigert die Sichtbarkeit Ihrer Website und / oder Ihrer Marke.

In Kombination mit entgeltlichen Ergebnissen verstärken sich beide Methoden gegenseitig und entwickeln ein enormes Potenzial. Die Kombination aus organischen Suchergebnissen und bezahlter Werbung verstärkt die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke und bringt Internet-Nutzer aus zwei verschiedenen Ergebnisquellen auf Ihre Seite.

Ein weiterer Vorteil der Kombination aus SEO und SEA: Die Analyse bezahlter Kampagnen liefert konkrete Informationen über die Suchanfragen der Internet-Nutzer – Informationen, mit denen Sie anschließend Ihre Referenzierungs-Strategie inhaltlich über den Quality Score von Google anpassen können.

Die erfolgreiche Kombination der beiden Methoden ist jedoch eine Frage der Strategie. SEA kann etwa vorhandene Lücken in Ihrer SEO-Strategie schließen oder die Rentabilität neuer Schlüsselwörter testen.

Wenn Sie also dachten, dass SEO und SEA vollkommen getrennt voneinander ablaufen können, wurden Sie wie so viele andere auch enttäuscht.

Die Kombination aus SEO und SEA ist womöglich der Schlüssel zum Erfolg vieler Online-Händler, was ihre Sichtbarkeit angeht.

Social Media Optimization (SMO)

Soziale Referenzierung oder SMO ist eine Zusammenfassung mehrerer Methoden zur Steigerung der Bekanntheit Ihrer Seite. Sie dient dazu, Besucher in Ihren Online-Shop zu führen und Ihnen zu diesem Zwecke bestimmte Inhalte über soziale Medien zu präsentieren (Facebook, Snapchat, Instagram, etc.).

Die grundlegenden Vorteile dieser Strategie ist die vollumfängliche Sichtbarkeit Ihrer Seite in sozialen Medien: Der erreichbare Traffic ist enorm; die Anzahl der Nutzer weltweit beträgt nahezu 3 Milliarden, was fast einem Drittel der Weltbevölkerung entspricht. Quelle: eMarketer). In Kombination mit neuesten Entwicklungen im Bereich der Online-Werbung bilden soziale Plattformen ein unverzichtbares Kommunikationsmedium für Online-Händler, die ihre Sichtbarkeit und ihre Bekanntheit im Netz steigern und so die Konkurrenz hinter sich lasen möchten.

Weitere Punkte, die es zu beachten gilt: Posts müssen regelmäßig abgesetzt werden, Sie müssen Ihre e-Reputation kontinuierlich überwachen und potenzielle „Buzzes“ vermeiden.

Unser Ratschlag: Nutzen Sie diesen Kanal als zusätzliche Werbeplattform, niemals aber als alleinige Quelle für Seitenbesucher.

Ein inspirierendes Beispiel: Die Website ballkit.com stellt dekorative Plastikkugeln her und ruft ihre Kunden dazu auf, neue Produkte in sozialen Medien zu bewerten. So bleiben die Betreiber immer in Kontakt mit ihren Kunden und ihrer Community. Nach einem Jahr Kommunikation und Animation in sozialen Medien hat sich der Traffic der Website um 30 % gesteigert.

Marktplätze und Vergleichsportale

Die Referenzierung Ihres e-Commerce-Produktkatalogs auf Shopping-Seiten wie Marktplätzen, Affiliate-Netzwerken und Vergleichsportalen ermöglicht es Ihnen, Traffic von Online-Giganten wie Amazon, eBay oder PriceMinister auf Ihrer Seite zu generieren.

Die größten Vorteile der Sichtbarkeit auf Shopping-Kanälen ist der Traffic. Wenn dieser zudem noch hochwertig ist, generiert er Cost-per-Clic (CPC) oder Cost-per-Action (CPA).
 

Um Ihre Produkte immer weit vorne bei den Ergebnissen auf Vergleichsportalen und anderen Marktplätzen zu bringen, müssen Sie inhaltlich an Ihrer Katalog-Strategie arbeiten: – Schlüsselwörter im Titel und in den Beschreibungen, Eigenschaften, hochwertige Bilder, etc. – parallel zu Ihrer Preis-Strategie.

Der einzige Wermutstropfen: Jede Plattform funktioniert nach anderen Regeln und reagiert anders auf den Algorithmus von Google.

Unser Ratschlag: Platzieren Sie Ihre Produkte idealerweise auf einem Shopping-Kanal und verknüpfen Sie diesen Marktplatz oder das Vergleichsportal mit Ihrer Seite. Auf diese Weise verbreiten Sie Ihren Produktkatalog schnell und effizient, sorgen für einen Produktstrom und vereinen Lagerbestände und direkte Bestellungen in einem einzigen Administrations-Interface.
Ein inspirierendes Beispiel: Einer der Hauptfaktoren für den Erfolg der Website Papilles Détendues, einem Bio-Onlineshop, ist die treibende Kraft der e-Commerce-Marktführer. Mit täglich neuen Produkten auf Amazon, Cdiscount, Priceminister und Google Shopping wurden 50 % der Verkäufe über diese Marktplätze generiert und weitere 27 % über Vergleichsportale.

Haben Sie Fragen?